ver.di Senderverband WDR

Warnstreik am 18.09. bei WDR, Beitragsservice und Mediagroup

Warnstreik am 18.09. bei WDR, Beitragsservice und Mediagroup

Zur Durchsetzung unserer Tarifforderungen gegenüber dem Westdeutschen Rundfunk WDR und dem ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice:

  • Erhöhung der Einkommen um einen Sockelbetrag von 150,00 Euro
  • Prozentuale Erhöhung der Einkommen und Effektivhonorare um 6 Prozent (im Volumen inklusive des Sockelbetrags) bezogen auf 12 Monate
  • Beschäftigte haben das Recht, die Erhöhung der Einkommen in zusätzliche „freie Zeit“ umzuwandeln
  • Das Ausbildungsentgelt wird um 100,00 € (bezogen auf 12 Monate Laufzeit) erhöht

Soziale Komponenten für Freie:

  • Tage mit Schulungen werden künftig mit 200 € je Tag honoriert
  • Krankengeld ab dem ersten Tag
  • Der Härtefallfond für Freie wird verlängert und aufgestockt

ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die Auszubildenden und Volontärinnen und
Volontäre sowie die freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
in allen Betriebsteilen des Westdeutschen Rundfunk WDR und des ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice
zum Warnstreik auf am 18.09.2019 von 4:00 Uhr bis 19.09.2019 4:00 Uhr

Der Streikaufruf für WDR mediagroup und WDR mediagroup digital geht von 6:00 Uhr am 18.09.2019 bis 1:00 Uhr morgens am 19.09.2019.

 

Aktuelle Infos zum Streik über unseren Twitter-Kanal #jetzteinschalten und auf Facebook.

Wann geht‘s los? Wir rufen vom 18.09.2019 um 4:00 Uhr bis 19.09.2019 um 4:00 Uhr zum Streik auf (WDR mediagroup und WDR mediagroup digital von 6:00 Uhr bis 1:00 Uhr) Wer wird aufgerufen? Alle Beschäftigten (Feste und Freie) des WDR, auch wenn sie in Studios arbeiten, sowie die Beschäftigten des Beitragsservices werden zum Warnstreik aufgerufen. Außerdem rufen wir die Beschäftigten der WDR mediagroup sowie der WDR mediagroup digital zum Solistreik auf. 

Darf der WDR mich benachteiligen, wenn ich am Streik
teilnehme? Nein.

Wo wird gestreikt? Unsere Streikversammlung findet ab 10:30 Uhr auf dem L.-Fritz-Gruber-Platz in Köln statt. Der L.-FritzGruber-Platz ist vom Vierscheibenhaus in ca. 3 Minuten fußläufig zu erreichen.

Was passiert dort? Wir sind ab 10:30 Uhr auf dem Platz. Um 11:00 Uhr beginnt das Bühnenprogramm. Es gibt Livemusik u.a. mit Kozmic Blue, Kabarett mit Robert Grieß, ein paar kurze Reden und wir erfahren, wie es den Streikenden anderer Sender geht. Denn: In anderen Sendern wird auch gestreikt. Das Programm endet gegen 16:30 Uhr.

Wie komme ich aus den Studios bzw. aus Bocklemünd nach Köln? Aus Bocklemünd, Düsseldorf, Duisburg und Essen hatten
wir viele Rückmeldungen zur Teilnahme am Warnstreik. In diesen Städten haben wir Busse organisiert. Die Beschäftigten anderer
Studios bitten wir, Fahrgemeinschaften bilden. Bitte meldet euch nach der Ankunft kurz bei unseren Orgaleuten, damit wir euch
begrüßen können.

Und wann fahren die Busse? Bocklemünd: 9:00 Uhr ab Freimersdorfer Weg 6 in Köln | Düsseldorf: 9:30 Uhr ab dem Studio | Essen: 9:00 Uhr ab Hollestr. (gegenüber Hbf am Haus der Technik) | Duisburg 9:00 Uhr Haltestelle Innenhafen (Schifferstraße).

@verdi_WDR auf Twitter