Senderverband WDR

Was für eine Übernahmeregelung forderst du?

Was für eine Übernahmeregelung forderst du?

ver.di WDR ver.di WDR Umfrage Übernahme WDR

Warum jetzt aktiv werden?
Im WDR beginnen momentan die Tarifverhandlungen. Wir haben die Chance eine fest vereinbarte Übernahme nach der Ausbildung zu bekommen! Denn ver.di fordert jetzt unter anderem die unbefristete Übernahme von Azubis.

Macht es überhaupt Sinn, sich zu engagieren?
Natürlich sagt ein Intendant erst mal, dass alles keinen Sinn hat. Auch wenn um das Wort Intendant eine riesige Machtwolke zu schweben scheint, kann man ihn wie jeden anderen Menschen auch überzeugen. Das, was man dafür braucht, sind viele Leute und gute Argumente. Und außerdem gilt: Wer es gar nicht erst versucht, der kann auch nichts verändern. Hast DU auch Bock auf eine Perspektive nach der Ausbildung? Dann melde dich bei uns!

Warum ich? Macht ihr doch mal!
Wir sind derzeit schon eine Gruppe, die verschiedene Aktionen organisiert hat. Und trotzdem: Je mehr Leute wir sind, desto größer die Gruppe und umso größer die Chance etwas zu erreichen. Denn nur zusammen sind WIR stark. Wenn Du übernommen werden möchtest, mache mit! Lass uns zusammen lauter werden, sodass unsere Forderungen gehört und ernst genommen werden! Von alleine ändert sich an der aktuellen Situation (keine Übernahme nach der Ausbildung) nämlich nichts!

Was bringt Dir eine Übernahme – fragst du Dich?

  • Du musst nicht in der Prüfungsphase nach einem neuen Job / einem Studienplatz suchen
  • Du hast nicht die Gefahr, nach der Ausbildungohne Job in Arbeitslosengeld II, dem Hartz IV, zu landen
  • Du hast die Chance, wichtige Berufserfahrung zu sammeln. Und Berufserfahrung in einem der größten Medienunternehmen Deutschlands liest sich sicherlich niemals schlecht in DeinemLebenslauf.
  • Du hast selbst die Wahl, ob Du bleiben willst oder Dir was Anderes suchen möchtest. Eine Übernahme ist zudem nicht auf ewig verpflichtend. Später hast Du jedoch mehr Vorbereitungszeit für Bewerbungsgespräche, ob für die Bewerbung an der Uni oder in einer Firma. In der stressigen Prüfungsphase hättest du dies nicht!
  • Man kann nie wissen, ob der WDR einem nicht doch noch einen Traumjob anbieten kann. Denn eins steht fest, der WDR ist groß und einem können neue Türen geöffnet werden.

Bekommst Du Nachteile dadurch, dass Du Dich engagierst?
NEIN! Die Forderung nach Übernahme und die Aktionen dazu organisieren wir über ver.di. Laut Grundgesetz steht es jedem Arbeitnehmer frei, sich in einer Gewerkschaft zu betätigen. Übrigens: Auch wenn die Tarifforderung über ver.di läuft, musst Du kein Mitglied in der Gewerkschaft werden um an unseren Aktionen teilnehmen zu können. Außerdem erfährt Dein AusbilderIn bzw. die Geschäftsleitung nicht, wenn Du Dich mit uns über das Thema Übernahme unterhältst. Keiner wird gezwungen, Dinge zu tun, bei denen er sich unwohl fühlt. Allein Deine guten Ideen sind Gold wert.

Was kannst Du machen, wenn Du Dich angesprochen
fühlst und Dich mit einbringen willst?
1. Lasse Dich in die WhatsApp-Gruppen hinzufügen. Schreibe dazu einfach eine e-Mail an jmm at verdi-wdr.de mit der Bitte, in die Azubi-Übernahmegruppe eingeladen zu
werden. Dann bekommst Du Infos (Termine von Treffen und Aktionen). Du kannst entscheiden, ob Du mitmachen willst, oder eben nicht. KeineSorge, die Gruppe ist spamfrei und dient nur der Informationsweitergabe.
2. Komm zum oben genannten Treffen, mach dir ein eigenes Bild und lerne uns kennen.

Was haben wir bisher schon gemacht?

  • Azubi-Umfragen
  • Einladung zum Waffelessen, damit die KollegInnen im WDR die Forderung »Übernahme« kennenlernen und auch unterstützen.
  • Mitdiskutieren in der Mitgliederversammlung von ver.di., damit die Forderung jetzt aufgestellt wird.
  • Türanhänger ausdenken und aufhängen, um mehr Unterstützung für »Übernahme« zu bekommen.
  • Diesen Flyer / dieses Plakat schreiben. Also, trau Dich. Es geht schließlich

@verdi_WDR auf Twitter